Arbeitsvereinfachung

Der Allrounder und das Arbeitstier

Arbeitsvereinfachung

Beitragvon Wendelin » Donnerstag 19. Mai 2011, 16:29

Hallo,

eine Frage zu Veeinfachung von "vorlagen".

Ich habe ein vorhandenes intro, "gebaut" in AVID. besteht aus sich anordnenden fenstern, eine ins Bild kommende Linie (Titeltool), und diversen im Monitor angeordneten clips.

Jetzt soll das Schema (die Keys immer an der selben stelle mit den gleichen Parametern) jeweils gleich, allerdings die sich anordnenden clips und die Farbe der Linie und das Logo usw. sollen sich je nach Produkt ändern. Kann man da irgend was vereinfachen oder muß man das Rad immer wieder neu erfinden?
3.0 GHz quadcore, sata RAID 5
Wendelin
 
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 18:37

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon Losanda » Donnerstag 19. Mai 2011, 17:28

Du könntest ein neues Projekt aufmachen, das Intro als Sequenz mit Open Bin dorthin befördern, zum Beispiel auf C: (oder halt eine Platte die immer online ist) konsolidieren und dann die Sequenz jeweils in dem Projekt verwenden (wieder mit "open Bin"), das du gerade bearbeitest. Also einfach von Intro-Sequenz in aktuelle Sequenz schneiden. Dann die Farben anpassen und voilá.

Wir haben ein Projekt nur mit so zeug, Sounds die wir immer wieder benutzen, verschiedenste Kundenlogos und Animationen, Farbbalken und Pegeltöne etc. pp.
2x Z800 dualSixcore, MC5.0.x, AdobeCS5, 6TB Raid5 intern, 24TB Videoserver
Zugriff auf Cinema4D, Maya, Lightwave (Kollegen, hab mit 3D nicht viel am Hut)
Benutzeravatar
Losanda
 
Beiträge: 1361
Registriert: Dienstag 9. September 2003, 14:55

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon Wendelin » Montag 30. Mai 2011, 10:41

hallo,

wo du aufhörst, da fängts eigentlich erst an.

es werden ja immer wieder clips veschoben, verkleinert, vergrößert, wandern rein, raus, hntergrund ändert sich usw. nur die clips ändern sich, nur die struktur nicht. wenn ich einen clip in der timeline durch einen anderen ersetzt, dann sind die effekt-keys wie anfangsgröße, endgröße, position, geschwindigkeit und so ja weg.
3.0 GHz quadcore, sata RAID 5
Wendelin
 
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 18:37

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon Losanda » Montag 30. Mai 2011, 10:57

Deine Effekte kannst du abspeichern, indem du das Lila Effekt Symbos aus dem Effekt Editor in eine Bin ziehst.

Also angenommen du hast ein Intro, in dem sich die Bilder von Film zu Film ändern aber zum Beispiel die Namen der Schauspieler bleiben gleich.

Dann Machst dir ein Projekt auf, in dem das "Master" Intro gespeichert ist, konsolidierst es auf eine Platte die immer online ist, und holst dir die Sequenz jeweils in das aktuelle Filmprojekt.
Dann schneidest die Sequenz an den Anfang des Films, änderst, was zu ändern ist, ziehst wenn nötig die Effekte nochmal drauf. Dann sollten die Sachen wie Schriften, Grafiken etc immer online sein.

Hab ich dein Problem richtig verstanden?
2x Z800 dualSixcore, MC5.0.x, AdobeCS5, 6TB Raid5 intern, 24TB Videoserver
Zugriff auf Cinema4D, Maya, Lightwave (Kollegen, hab mit 3D nicht viel am Hut)
Benutzeravatar
Losanda
 
Beiträge: 1361
Registriert: Dienstag 9. September 2003, 14:55

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon jok » Montag 30. Mai 2011, 13:30

In After Effects geht das super.

Einfach mit dem Befehl "Footage ersetzen" den Clips in der Timeline andere Aufnahmen zuordnen.
2 Clicks und fertig ist der neue Trailer.
Dann nur noch schnell Rendern und langsam in den Avid Importieren.

Ist vielleicht für ein kurzes Intro eine sinnvolle Variante,
da die Sequenz mit Clips und Effekten bleibt wie sie ist und man nicht ausversehen was verschiebt oder vergisst beim "neu Bauen".

Edit:
Man kann die Sequenz sogar ganz ohne Video mit sogenannten Platzhaltern (z.B. Fotos oder Farbtafeln) bauen.
Beim Rendern gibt man dann nur noch Platzhalter ersetzen an...
Viele Grüße
Oliver
jok
 
Beiträge: 212
Registriert: Mittwoch 16. April 2008, 07:41

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon Losanda » Montag 30. Mai 2011, 14:18

Na ja, wenns darum geht, dann kannst im Avid auch Batch Import machen. Ist das selbe.
2x Z800 dualSixcore, MC5.0.x, AdobeCS5, 6TB Raid5 intern, 24TB Videoserver
Zugriff auf Cinema4D, Maya, Lightwave (Kollegen, hab mit 3D nicht viel am Hut)
Benutzeravatar
Losanda
 
Beiträge: 1361
Registriert: Dienstag 9. September 2003, 14:55

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon jok » Montag 30. Mai 2011, 17:15

Hallo Losanda,

kann man denn so den Avid eine andere Datei "unterjubeln"?
Also zum Beispiel aus Regenwetter Sonnenschein machen?
Viele Grüße
Oliver
jok
 
Beiträge: 212
Registriert: Mittwoch 16. April 2008, 07:41

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon Losanda » Dienstag 31. Mai 2011, 08:21

Jup, Clip (oder Sequenz) in der bin anwählen, Tools -> Batch Import, All Files (wenn das File online und nicht offline ist), File markieren, Location des neuen Files auswählen, Import.

Das alte Footage wird dann durch das neu importierte ersetzt. Eignet sich bestens wenn man Geschichten aus After Effects oder ähnlichem Verbaut und ständig neue Versionen bekommt.
2x Z800 dualSixcore, MC5.0.x, AdobeCS5, 6TB Raid5 intern, 24TB Videoserver
Zugriff auf Cinema4D, Maya, Lightwave (Kollegen, hab mit 3D nicht viel am Hut)
Benutzeravatar
Losanda
 
Beiträge: 1361
Registriert: Dienstag 9. September 2003, 14:55

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon jok » Dienstag 31. Mai 2011, 09:09

...na da geht doch die Sonne auf!!

Ich habe das gerade mal mit 2 Fotos probiert. Klappt prima und man kann die Bilder einfach austauschen.
So was hat bestimmt auch Wendelin gesucht (?).

Besten Dank!!
Viele Grüße
Oliver
jok
 
Beiträge: 212
Registriert: Mittwoch 16. April 2008, 07:41

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon Losanda » Dienstag 31. Mai 2011, 09:13

Kleiner Nachteil:

Beim Batch Import verschwindet die alte Datei komplett. Das heißt, wenn du das Bild, das du ersetzt, vorher schon irgendwo verbaut hast, dann ist es da hinterher auch weg.

Kannst aber umgehen wenn du vorher eine kopie konsolidierst.
2x Z800 dualSixcore, MC5.0.x, AdobeCS5, 6TB Raid5 intern, 24TB Videoserver
Zugriff auf Cinema4D, Maya, Lightwave (Kollegen, hab mit 3D nicht viel am Hut)
Benutzeravatar
Losanda
 
Beiträge: 1361
Registriert: Dienstag 9. September 2003, 14:55

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon jok » Dienstag 31. Mai 2011, 09:49

Ja, aber ich denke eher, dass es ein Vorteil ist.
Wenn man zum Beispiel die Farbe aller Bauchbinden ändern will/muß.
Also die Grafik unterm Text - müßte das ja auch mit einem Schlag erledigt sein.
Viele Grüße
Oliver
jok
 
Beiträge: 212
Registriert: Mittwoch 16. April 2008, 07:41

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon Wendelin » Dienstag 31. Mai 2011, 20:36

...footage ersetzen. das trifft es genau.

das mit dem batch import muss ich mal probieren.


danke erstmal.
3.0 GHz quadcore, sata RAID 5
Wendelin
 
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 18:37

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon Wendelin » Dienstag 31. Mai 2011, 20:42

und effekte im bin ablegen ist mir auch in den sinn gekommen. allerdings ist das bei 20 clips auf mehreren spuren und z.t. hintereinander nicht machbar. man weiss nämlich später nicht mehr, welche effekte man auf welchen clip ziehen muß.
3.0 GHz quadcore, sata RAID 5
Wendelin
 
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 18:37

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon Thomas.Editor » Dienstag 31. Mai 2011, 21:57

warum weiss man das nicht? ... Effekten einfach ordentlichen Namen verpassen ;)
Ick brauch n Job!
Thomas.Editor
 
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 12:49

Re: Arbeitsvereinfachung

Beitragvon Wendelin » Mittwoch 1. Juni 2011, 14:44

...etwa so:

für clip links oben kleiner werdend und drehend
für zweites bild links von der mitte einfliessend
für rechts unten aber nicht ganz rechts ausblenden
für der mit der giesskanne kontrast schwach
...
...
...
...

dankeschön
3.0 GHz quadcore, sata RAID 5
Wendelin
 
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 18:37


Zurück zu MediaComposer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], palooo und 1 Gast